Wir helfen Hunden in Campulung/Rumänien

-----   NEWS   -----

Wir sind umgezogen!

 

...noch mehr Infos gibts in der "Hund aufs Herz" Nr 6!

Kostenloses Download: klick -> HIER!

 

Der Freundeskreis der Straßenhunde in Rumänien e.V. unterstützt seit 2013 das Tierheim „Asociatia Anima“ in Campulung/Rumänien finanziell und mit tatkräftiger Hilfe.

 

Als 2014 bekannt wurde, dass das bisherige Tierheimgelände nicht weiter genutzt werden kann, entstand in Zusammenarbeit mit der Stadt Campulung die Idee eines Tierheimneubaus.

 

Ein Vorhaben, welches gut viereinhalb Jahre voller zäher Verhandlungen und unzähliger Besuche vor Ort bedurfte, um zu einem erfolgreichen Abschluss zu gelangen. Allen voran war Elke Grafmüller mit ihrem unerschütterlichen Optimismus die treibende Kraft in diesem fast utopisch anmutenden Projekt. Neben den laufenden monatlichen Kosten von rund 13.000€ zum Unterhalt des Tierheims mit rund 650 Hunden mussten insgesamt weitere 550.000€ Spendengelder für den Tierheimneubau gesammelt werden. Nur der hohen Einsatzbereitschaft der Vereinsmitglieder ist es zu verdanken, dass wir nun von einem erfolgreichen Umzug berichten können:

 

Im September/Oktober 2019 konnten die deutschen Helfer gemeinsam mit den Mitarbeitern des Tierheims Asociatia Anima“, den rumänischen Tierärzten, den Mitarbeitern der Stadt Campulung und Helfern der Tierhilfe Hoffnung e.V. (aus dem rumänischen Tierheim „Smeura“) alle Hunde auf dem alten Tierheimgelände sichern und in das neue Tierheim transportieren. Jeder Hund wurde dabei vorschriftsmäßig mit einem Microchip gekennzeichnet und geimpft.

 

Während zutrauliche Hunde einfach auf den Arm genommen und in die Transportboxen getragen wurden, mussten scheue Hund mit Narkosepfeilen sediert werden, um einen stressfreien Umzug für alle Beteiligten zu garantieren. Alle Transportkäfige wurden eindeutig gekennzeichnet, so dass die Hunde auch im neuen Tierheim in ihren bekannten Gruppen zusammenbleiben.

 

Erstaunlich gelassen haben die meisten Hunde die große Veränderung hingenommen und am gleichen Abend im neuen Tierheim schon entspannt gefressen und miteinander gespielt.

 

Da das Gelände des neuen Tierheims rund 10km vom alten Tierheim entfernt am Stadtrand liegt, war ein erheblicher Zeitaufwand für den Transport der Hunde nötig. Nur durch die reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligter konnte der Umzug in rund einer Woche erledigt werden.

 

Doch nicht nur die Hunde mussten transportiert werden, auch eine Menge brauchbares Baumaterial, Hundehütten, Körbchen und Futternäpfe wurden im alten Tierheim gesammelt, gesäubert und verladen und im neuen Tierheim verteilt.

 

Für die Hunde hat sich eine Menge verbessert: statt in kleinen Käfigen werden Neuankömmlinge jetzt in deutlich größeren Quarantänezwingern untergebracht, bis sie tierärztlich untersucht und kastriert werden. So leben sie räumlich getrennt von allen anderen Tierheimhunden. Der Tierarzt kann nun vor Ort im Tierheim in einem beheizten Container mit fließend Wasser deutlich hygienischer arbeiten als bisher. Auch die Mitarbeiten haben nun bedeutend bessere Arbeitsbedingungen durch leicht zu reinigende Betonflächen und einen breiten Mittelgang zwischen den Zwingern. Außerdem stehen ihnen neue Sanitärcontainer und beheizbare Aufenthaltscontainer zur Verfügung.

 

Doch das Wichtigste: alle Hunde sind lebenslang vor einer staatlich angeordneten Tötung geschützt, da das Tierheim nach geltendem EU-Recht errichtet wurde und damit alle Voraussetzungen für eine offizielle Autorisierung erfüllt.

 

Natürlich ist ein solches Bauprojekt nie ganz abgeschlossen. Bisher sind 7000qm der zur Verfügung stehenden 15.000qm umzäunt und bebaut. Auch sind bisher nicht alle Hundezwinger betoniert.

Ideen für Verbesserungen gibt es schon eine ganze Menge.

Sie dürfen gespannt bleiben, wie sich das Tierheim „Asociatia Anima“ in Campulung/Rumänien in Zukunft entwickelt.

 


Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V.

Wir haben eine neue Sammelstelle für Sachspenden:

 

Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V.
c/o Diebold GmbH & Co.
KG
Heinrich-Hertz-Straße 24
77656 Offenburg

 

Welche Sachspenden gebraucht werden, erfahren Sie ----> klick HIER


Neben ganz viel Zeit und Energie stecken vor allem spannende Informationen über den Tierschutz in Rumänien und jede Menge Geschichten aus Campulung in unserem Vereinsmagazin! Alle Ausgaben gib es nun zum kostenlosen Dowanload hier: Hund aufs Herz


Transparenz ist uns wichtig - uns daher gibt es nun alle Jahresberichte seit der Vereinsgründung 2013 auch hier auf unserer Homepage: ----> klick Jahresberichte


Zwei ausführliche und anschauliche neue Reiseberichte gibt es  *klick* ----> HIER


 Transparenz ist uns wichtig!

Wie finanziert sich eigentlich ein Tierheim für 800 Straßenhunde?

----> klick HIER

 

 



Es gibt Neuigkeiten aus Campulung -

gesammelt in einem Buch!

 

Bestellen geht ganz einfach in unserem

----> klick SHOP

 

Das Taschenbuch hat 160 Seiten, viele Fotos und kostet 12,50€ incl. Porto!

 

Vor-Ort-Erfahrungen von deutschen HelferInnen, wissenswertes über Rumänien und den Tierschutz, der Umgang mit Spenden, das Auf und Ab der Vermittlung der Hunde, die Geschichte einer Vereinsgründung, rührende Hundegeschichten mit Happy End und jede Menge Fotos sind in diesem Buch versammelt.

Alle Autoren haben auf Honorare verzichtet und der Erlös geht zu 100% ins Tierheim.


Unser Tierheimneubau ist nun auch ein Projekt bei www.betterplace.org

 

Alle gesammelten Spenden werden zu 100% für den Tierheimneubau und somit für die  Straßenhunden aus Campulung verwendet.

 

----> klick hier: Ein Blick lohnt sich!